Startseite
  Über...
  Archiv
  Meine Familie
  Matthias
  + / -
  fragen über fragen...
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   christina stürmer & band
   excuse me moses
   der fuxbau
   für die studenten unter uns
   skate & snowboard-shop in lienz
   die andern
   sponsor

http://myblog.de/joeeey

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
na bumm!

... sehr toll, mein letzter eintrag ist jetzt also schon über 2 monate her. wird wohl zeit, dass ich euch mal wieder an meinem überaus uninteressanten leben teilhaben lasse.

die erste osterferienwoche ist also angebrochen, naja eigentlich mehr als das. morgen gibts schon spinaahaat und die osterjause ist auch nicht mehr allzu weit entfernt. das heißt für mich auch, ich darf dann wieder schoko essen. ging mir aber ehrlich gesagt gar nicht so extrem ab. man kommt auch mit blätterteig-brezeln über die runden ;-)

ich muss hier auch gleich mal eine kleine rüge an die leute vom sunsite-park aussprechen... ihr könnt doch nicht am osterwochenende die nightsession ansetzen... naja rüge klingt etwas hart, aber wir haben eh schon einen plan, wie man osterjause und nightsession unter einen hut bringt... nach den erzählungen solls bei euch letztes jahr ja sehr sehr genial gewesen sein, deshalb muss ich da heuer einfach hin. ich hoffe der osterhase verzeihts mir dann, wenn ich am sonntag nicht so frisch aus der wäsche schau ;-)

tja in letzter zeit ist ja wieder mal sehr viel passiert - vor allem wenn mit "in letzter zeit" 2 1/2 monate gemeint sind. claudl fuhr erstmals mit mir und dem pölchen nach wien, lebe lauter-tour-generalprobe wurde besucht und war seeeheer amüsant (danke an die "überbringerin der bänder", die liebe stephi war auch da und ich durfte mal wieder auf conny's couch pennen hehe.

2 tage später haben wir grog in obertauern besucht und xandi hatte anscheinend nichts besseres zu tun, als sich beim snowboarden das schlüsselbein zu brechen... also war das ein eher kurzes "vergnügen". die restlichen ferien verliefen relativ unspektakulär - biochemie lernen und dann wurde die halbe familie krank.

der start ins sommersemester 2007 war eigentlich auch ganz ok, abgesehen von meiner nervosität vor dem tierphysiologischen proseminar, die sich aber nach der ersten halben stunde aus gründen in luft aufgelöst hat. hab mir dann gleich mal 2 nette laborpartner gesucht und rein ins vergnügen, was soviel hieß wie versuche mit rinderblut machen und diverse enzymtests ;-) die vorlesungen sind auch alle ziemlich interessant, dienstags gesellt sich fisch auch für 2 vorlesungen in meinen hörsaal... sehr praktisch, denn da hab ich immer gleich ein "taxi" zum institut rauf... sonst müsst ich mich immer so beeilen, aber fisch's gepäcksträger hält als beförderungsmittel her ;-) irgendwann wirds mich noch so runterfetzen... das weiß ich jetzt schon.

tja die paar uni-wochen vergingen eigentlich wie im flug, und am we vor ostern gabs bei den burschen in der wg eine sehr lustige osterparty, als special guest kam farina extra aus salzburg, was ich sehr lässig fand, vor allem weil das wochenende dann auch noch relativ aufschlussreich war und mir was einige dinge betrifft ziemlich die augen geöffnet hat.

... und dann begannen auch schon die osterferien mit einem sehr feinen ereignis. am samstag fuhr ich zu mittag zu claudl, wir haben bei ihrem pc einige dinge erledigt und uns dann auf den weg nach wien gemacht, wo wir dann nach einem blöden zwischenfall eine stunde später als geplant ankamen (ich sag nur brieftasche... wie man die auf einer so kurzen strecke verlieren kann, ist mir immer noch ein rätsel... aber nach einer knappen stunde hat gott sei dank die brucker polizei angerufen und mir mitgeteilt, dass ich meine geldtasche dort abholen könne... DANKE an den ehrlichen finder, der nicht mal die 10 % finderlohn wollte, die ihm zustanden... ;-)). von meli & klara abgeholt gings zum schnitzelhaus, ganz was neues für mich ("des is jo wie mcdonalds, nur mit schnitzel.", wo conny dazustieß und es dann in die gärtnerei ging. dann noch ein kurzer "versuch" fortzugehen, wir waren aber ziemlich bald wieder zuhause, wos noch tee und zum einschlafen irgendeinen trashigen arnold schwarzenegger-film gab. wecker sind anscheinend bei uns nicht nötig, wir wachen eh schon alle davor immer auf und so gings etwas verfrüht auf nach straubing. darüber will ich eigentlich nicht wirklich viel worte verlieren, gab sowohl negative als auch positive höhepunkte, aber es hat sich ja zu guter letzt eh alles geklärt. war wirklich die reise wert und danke conny, dass ich nicht mehr fahren musste... du und die susi, ihr habts eure sache gut gemacht! dafür hab ich ja dann beim tanken geholfen. am nächsten tag wars auch schon wieder zeit zum verabschieden und nachdem claudl in bruck aus dem zug ausgestiegen war, hab ich dann die restliche fahrt mehr oder weniger vor mich hingedöst mit tkkg-hörspielen im ohr ;-) alles in allem wars zwar anstrengend, aber es hat sich alles total ausgezahlt!

so, schön langsam komm ich wieder in die gegenwart... gestern und heute war ich in spittal shoppen, gestern mit mum und heute mit gudi und den kindern... das schon traditionelle schuhe kaufen mit matthias stand an, der kleine kann ja schließlich nicht ewig in seinen winterboots rumlaufen ;-) morgen wird dann osterreindling gebacken, mal schaun wie ich mich da schlagen werde. matthias ist schon voll am quatschen und blödsinn machen, so wie es sich halt für einen 2,5-jährigen gehört hehe. ein lieber knopf ist das. mein lebe lauter-autogramm hab ich an marie-therese abgetreten.

schön langsam schleicht sich bei mir müdigkeit ein, also mach ich dann mal schluss. vielleicht schaff ichs ja, in nächster zeit mal etwas öfter hier reinzuschreiben... mal gucken.

joey

4.4.07 21:37


von joeys übereifer und vielen, aber nicht zu vielen nightshots...

wie die überschrift schon verrät, nütz ich jetzt meinen vorübergehenden wachzustand und berichte mal mehr oder weniger schnell, was in den letzten 18 stunden so passiert ist... nämlich eine ganze menge haha.

tja, nightsession am zettersfeld in lienz... wo soll ich jetzt anfangen? das spektakel lief eigentlich schon den ganzen samstag, aber nachdem xandi und ich nicht auf die osterjause verzichten wollten, sind wir erst um ca. halb 7 am abend losgegurkt. beim rauffahren ist uns der tom im vw-wus (ja, das schreibt man ab jetzt offiziell mit "w" ;-)) entgegen gekommen, der schwächler, dabei wars dann im endeffekt soooo genial. schade, dass er nicht dabei war.

jetzt also zum ersten highlight: wir hätten vom parkplatz noch über die piste hoch zur jugendherberge gehen müssen. die greta hat noch gemeint, wir sollten uns doch ein pistengerät rufen, das uns dann hochtransportiert... paar minuten später kommt so ein besagtes gerät über die piste runter, genau in unsere richtung und bleibt bei uns stehen. der kerl macht die tür auf und fisch so zum spaß: "mogst uns ned aufefian?" darauf der typ: "kloa, woatets no kurz, donn kommt no a zweites." und so kams also zu meiner ersten fahrt auf einem pistengerät hinten oben... hab mich eh ziemlich festhalten müssen, damits mich nicht runterfetzt.

in der jugendherberge wurde erstmal unser zimmer ausgecheckt: gleich beim eingang rein 4 waschbecken und dann rechts unten 10 "betten" und darüber nochmal so viele... wir haben uns natürlich gleich mal schlafplätze ausgesucht, und zwar rechts unten... haha "geschlafen" hab ich dann links oben. was die gänsefüßchen zu bedeuten haben, kommt noch ;-)

tja anfangs sind wir dann eigentlich nur im zimmer gesessen und haben unsere alkoholvorräte zum schwinden gebracht. cola-rot, cola-weiß, captain morgan mit cola und irgendwie kamen immer wieder leute mit tablets voller nightshots rein (vodka, campari und red bull waren da glaub ich drin ;-)). "wir" waren fisch, xandi, sam, ricco, magda, silvia, greta und ich hab endlich die berühmte anna dohr kennengelernt. beim film-up in villach hat sie den burschen unterkunft gewährt und die waren damals so begeistert über die tatsache, dass sie bei the doors ähem den dohrs übernachtet haben... "this is the eeeend..." ;-). ach ja und annas freundin miriam (aka die verdammte miri ;-)) war auch anwesend.

im laufe des abends bzw. der nacht hab ich dann auch noch 2 toasts gegessen. es gibt halt nichts über eine zünftige "snack-attack".

irgendwann mal hat sich greta dann alle shots, feiglinge und spritzer "noch mal durch den kopf gehen lassen", war danach aber dann wieder topfit und hat gleich wieder weitergetrunken... was alkohol betrifft, ist die frau wirklich ein "ganzer kerl" hehe. ja, und wir haben beschlossen, dass ich donnerstags ab jetzt mit in die astronomie-vorlesung geh. dann irgendwann mal hatte jemand die idee, greta zu beschreiben und zwar im wahrsten sinne des wortes... irgendwer hat anscheinend irgendwo einen roten edding gefunden ;-).

um halb sechs oder so haben wir uns dann ins bett gehaut, zu denen, die sich schon früher vertschüsst hatten... anna und miri konnten dann einfach nicht aufhören, irgendwelche stories aus ihrer jugend zu erzählen und haben sich dann über sich selbst so extrem abgehaut, dass natürlich kein mensch schlafen konnte. und miri lieferte einen wie ich finde sehr genialen versprecher: "des beruht auf gleichzeitigkeit!" keine ahnung worums da ging, aber wir brauchten richtig lange, bis uns das richtige wort "gegenseitigkeit" dann einfiel. beim heimfahren im auto ist dem fisch dann was eingefallen, was auf gleichzeitigkeit beruht... synchronschwimmen natürlich ;-) um 6 uhr hat dann endlich jemand die nervige musik ausgemacht und ich bin eingepennt... naja leider hatte um 7 uhr schon wieder irgendwer die absolut dämliche idee, die musik wieder einzuschalten... mir fehlen also gerade ein paar stunden schlaf. und deshalb werd ich mich jetzt mal in die hängematte hauen, mit ipod oder laptop. nachdems für nachher ja schon wieder pläne gibt: chillen und trash-ostersonntag genießen auf tom's "ranch", dem grund, auf dem gerade 2 bzw. 3 vw-wusse stehen. und abends evtl. endlich mal wieder "der blutige pfad gottes" und "fear and loathing in las vegas" in xandis wohnung anschaun.

schönen ostersonntag noch!

joey

8.4.07 12:27





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung